Duplex Dampfsäg Sontheim - Konzerte

5. Orientalischer Abend mit Raheemah & friends

Samstag, 21. Oktober 2017

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Bauchtanz in allen Facetten, farbenprächtige Kostüme und mitreißender Musik. Erleben Sie ein phantasievolles Tanzprogramm aus 1001 Nacht.

Der Abend wird gestaltet von Raheemah, Gasttänzerinnen und Schülergruppen von Raheemah.

Außerdem dabei: Breakdancer Andi B-Boy und ein kleiner Orientbasar (2. Hand) sowie kulinarische Schmankerln aus der Dampfsäg-Küche.
Moderation: Michael Stürmer

Eintritt: 10,- €; ermäßigt 8,- €, Abendkasse: 12,- €

 

Allgäuer Duranand

Freitag, 27. Oktober 2017

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Schon legendär ist der alljährliche Abend mit dem „Allgäuer Duranand“.
Eigene Lieder in Mundart, verpackt mit mehr oder minder hilfreichen Lebensweisheiten, dargebracht von drei Unterallgäuer Orginalen. Das ist echter Heimatsound, authentisch und unverwechselbar.

Die drei Individualisten aus völlig unterschiedlichen musikalischen Ecken ergeben auf der Bühne ein explosives musikalisches Gemisch: Bolle mit Oberkrainervergangenheit: Akkordeon, Bass und Diverses,
Manne Köhler, Dampfsäger der ersten Stunde : Autoharp, Tuba, Bariton, Ukulele, Gitarre, Banjo, Waschbrett und Diverses,
Michi Köhler: Fiddle, Gitarre und einziger Musikstudierter.

Eintritt: 14,00 €, ermäßigt: 12,00 €

Nacht der 1000 Lichter für Uganda

Freitag, 03. November 2017, Beginn 18.00 Uhr, Konzert 20.00 Uhr

Unter dem Motto „Eine Nacht der 1000 Lichter für Uganda“ haben vier Ugandagruppen aus der Region wieder ein gemeinsames Benefizkonzert geplant.
Ab 18.30 Uhr gibt es Abendessen mit afrikanischen Spezialitäten und die Möglichkeit, die Aktivitäten der Uganda-Gruppen kennen zu lernen. Ein kleiner Bazar bietet afrikanische Artikel und selbst hergestellte Arbeiten an. Die Kindertrommelgruppe aus Sontheim gibt den Rhytmus vor.


Ab 20.00 Uhr No worries, Mate! meets Africa. Unter Leitung von Rick Stephens werden internationale Stücke mit Gitarre und Gesang dargeboten. Die Band von Markus Fleckenstein, Yumma Africa, werden die Songs mit afrikanischen Trommeln und Gesang untermalen.
Danach steht Jobarteh Kunda mit Band auf der Bühne: Eine musikalische Reise afrikanischer Musik, die Herz und Beine bewegt. Afrobeat, Jazz, Reggae, Latin... ein Klangteppich, der die Seele berührt verwoben mit den überlieferten Geschichten Jobartehs Wahlheimat Gambia.

Der Eintritt ist frei. Spenden erwünscht.

 

Anima Canta "Candlelight - Zeit"

Samstag, 11. November 2017

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Die Tage werden wieder kürzer, Zeit für gemütliche Abende bei Kerzenschein. Ein Abend mit Duetten, Soli und Klaviermusik aus Film, Musical und Klassik. Evergreens, ausgewählt aus der Welthitliste, aber auch einige unbekanntere, dennoch berührende Stücke.
Musik, die berührt - authentisch, ehrlich,– das zeichnet AnimaCanta aus. Ein musikalisches Erlebnis, romantisch zu zweit, aber noch vielmehr für jeden Einzelnen - ganz persönlich!
AnimaCanta: Das sind Susanne Nestel – Gesang, Stefan Baumberger – Gesang / Gitarre, Michael Jahn (Vertretung von Peter Egger) – Piano

Eintritt: 15,00 €, erm. 13,00 €

Werner Specht & Westwind

Freitag, 24. November 2017

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Werner Specht gehört zu den wichtigsten und dienstältesten Liedermachern in Bayern. Der vielseitige Künstler und Poet singt von dem was bleibt: frisch, ehrlich und im Westallgäuer Dialekt.

Mit seiner neuen Gruppe Westwind bekommt die Musik von Werner Specht eine ganz neue Dimension, selbst vor dreißig Jahren veröffentlichte Lieder zeigen hier, dass sie nichts an Kraft verloren haben.

Westwind das sind Werner Specht mit Gitarre, Gesang und Harfe, Angela Riedl mit Gesang, Cello und Piano, Peter Zürn an Hackbrett, Akkordeon und Mandoline, Dieter Peinecke an Gitarre und Bass, Heiner Merk am Piano und am Bass und Andieh Merk mit den Percussions, Flöte und Saxophon.

Eintritt: 14,00 €, ermäßigt: 12,00 €

Innleiten-Geigenmusi

Samstag, 02. Dezember 2017

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Mit echter alpenländischer Volksmusik eröffnet die Innleiten-Geigenmusi die Adventszeit in der Dampfsäg. Konzertante Volksmusik und nachdenkliche Texte lassen die Besucher Abstand finden von der Hektik des Alltags und offen werden für die Geheimnisse der vor ihnen liegenden „staden Zeit“.

Die Innleiten-Geigenmusi wurde nicht zuletzt so dauerhaft erfolgreich wegen der seltenen und abwechslungsreichen Besetzung - bestehend aus zwei Violinen, Blockflöte, diatonischer Harmonika, Orgelportativ, Streichbaß und Tiroler Volksharfe, sondern auch weil sie auf Tanzböden ebenso zuhause ist, wie in Konzertsälen und bei kirchlichen Veranstaltungen.

Eintritt: 12,00 €, erm. 10,00 €

Rudi Zapf & Freunde

Samstag, 09. Dezember 2017

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Stimmungsvolle Weihnachtsmusik muss schwungvoll nicht ausschließen. An diesem Abend können die Besucher ihr musikalisches Weihnachtswunder erleben.

Das Programm von Rudi Zapf (Pedalhackbrett, Knopfakkordeon und Vibrandoneon) und seinen Freunden, Sunny Howard (Violine), Ingrid Westermeier (Gitarre) und Ludwig Klöckner (Kontrabass) steckt voller Überraschungen und ist musikalisch grenzenlos.

Internationale Folkmusik, winterlich klassische Musik, aber auch jazzige Klänge und mitreißende Improvisationen bilden eine Konzertreise, die auf ganz unkonventionelle Art und Weise Vorfreude auf Weihnachten aufkommen lässt.

Eintritt: 20,00 €, erm. 18,00 €

Maxi Schafroth "Faszination Bayern"

Sonntag, 10. Dezember 2017, Einlass 19.00 Uhr Beginn 20.00 Uhr

Maxi Schafroth setzt noch eins drauf. „Faszination Bayern“ heißt sein neues Programm und führt seine bizarre Beobachtungsreise fort, heraus aus dem 78 Seelendorf Stephansried, über den Lech, bis in die gelobte Universitätsstadt München.

Von der BayWa Ottobeuren bis zum Manufactum Gummistiefel-Regal am Münchner Marienhof, Maxi Schafroth kennt sich aus und tritt als bundesweit agierender Kulturcoach für Toleranz und Miteinander ein.

Natürlich spielt Maxi Schafroth dieses absolute Heimspiel zusammen mit seinem kongenialen Gitarristen und Hofnachbarn Markus Schalk.

Eintritt: 22,00 €, erm. 20,00 €

Counter