Duplex Dampfsäg Sontheim - Aktuell

Wochenmarkt in der Dampfsäg

Am Donnerstag, den 22.08.2019 ist Wochenmarkt in der Dampfsäg

Kein Wochenmarkt ist am Donnerstag, den 29.08.2019.

Ab Donnerstag, den 05.09.2019 geht es dann mit dem wöchentlichen Wochenmarkt bis Weihnachten weiter.

 

 

Die Dampfsäg macht Pause,

vom Freitag 23.08 bis Montag 02.09.2019.

 

Zum Glück gibt es da eine kleine Alternative:

Tag der offenen Werkstatt in Frickenhausen.

Ein kleine Gruppe regionaler Handwerker läst sich über die Schulter schauen und will im Hoigata miteinander in das Gespräch kommen.

 

Also in der Sommerpause ein Ausflug nach:

Frickenhausen am Sonntag,
1. September, 10 - 16 Uhr

Entfällt bei Regen, soll abr schee were.

Dampfsägblatt 3-2019

Das Dampfsägblatt 3-2019 ist da!


Es kann in der Dampfsäg mitgenommen werden, bis Mitte August wird es an die Mitglieder des Dampfsäg-Förderverein versendet und liegt an den bekannten Stellen aus. Als pdf können Sie es hier herunter laden.

 

Yuli

Yuli

Dienstag, 03. September 2019

Eintritt: 6,00 €, erm. 5,00 €

Beginn: 20.00 Uhr,
Einlass und Gastronomie: 18.30 Uhr

Biopic über den kubanischen Balletttänzer Carlos Acosta, der auf den Straßen von Havanna aufwuchs und zum Star des renommierten Royal Ballett in London wurde.
Carlos, genannt Yuli, ist ein undiszipliniertes Kind, das alles, was es über das Leben weiß, auf den Straßen Havannas gelernt hat. Doch sein Vater Pedro erkennt das Talent des Sohnes. Gegen dessen Willen schickt er ihn auf die Ballettschule. Yuli wird bald zu einem der besten Tänzer seiner Generation und feiert internationale Erfolge. Doch trotz des Ruhms zehrt das Heimweh an ihm, die Sehnsucht nach Freunden und Familie. Als er unfallbedingt pausieren muss, reist er nach Kuba.

Spanien/Deutschland/Großbritannien/Frankreich/Kuba 2018, ab 6 Jahren, 110 Minuten, Prädikat: besonders wertvoll.
Regie: Icíar Bollaín.
Darsteller: Carlos Acosta, Santiago Alfonso, Edilson Manuel Olbera Nuñez, Laura de la Zu, Yerlín Perez.

Der Fall Collini

Der Fall Collini

Dienstag, 17. September 2019

Eintritt: 6,00 €, erm. 5,00 €

Beginn: 20.00 Uhr,
Einlass und Gastronomie: 18.30 Uhr

Verfilmung des gleichnamigen Kriminalromans von Ferdinand von Schirach mit Elyas M‘Barek in der Hauptrolle.

Warum betritt der 70-jährige Fabrizio Collini, der sich bisher nie etwas zu Schulden kommen ließ, das Hotelzimmer eines Mannes und erschießt ihn unvermittelt?
Der Täter schweigt zu seinen Motiven. Auch Reue zeigt er nicht. Als der Mordprozess vorbereitet wird, wird Collini der junge Anwalt Caspar Leinen als Strafverteidiger an die Seite gestell. Richtig hart wird es für ihn, als er herausfindet, dass es sich bei dem Mordopfer um seinen Mentor Hans Meyer handelt
Doch je mehr sich Leinen in den Fall einarbeitet, desto klarer wird ihm: Collini hatte sehr wohl ein Motiv, Meyer zu töten. Ein Motiv, das bis in die Zeit der NS-Herrschaft führt. Er stößt er auf einen der größten Justizskandale der bundesdeutschen Geschichte und eine Wahrheit, die niemand wissen will.

Deutschland 2018, ab 12 Jahren, 118 Minnten, Prädikat: besonders wertvoll.
Regie: Marco Kreuzpaintner.
Darsteller: Elyas M‘Barek, Heiner Lauterbach, Alexandra Maria Lara.

Frühschoppen mit Dixi und Traktoren


Washhouse Basement Stompers


Sonntag, 22. September 2019, 11.00 - 16.00 Uhr

Traktorenmarken der Vergangenheit werden lebendig, beim Treffen der letzten Exemplare. Mit dabei Eigenbauten von schwäbischen Tüftlern und Mächelern, die aus Autoteilen und Kriegsbeständen zusammengeschraubt wurden. Zum Teil geniale Konstruktionen, aber auch Dinosaurier, kaum fähig sich selbst fortzubewegen.
Dazu gibt es Dixie, Swing und gute Laune von den Washhouse Basement Stompers. Die Allgäuer Band passt mit ihren 50 Jahren Bühnenerfahrung bestens zu den alten Bulldogs und Schleppern. Markenzeichen der Formation sind ausgereifte Arrangements, für die der Klarinettist verantwortlich zeichnet, instrumentale Sicherheit eines jeden und spontane Spielfreude, die sich schnell auf die Zuhörerschaft überträgt. Obwohl schon ein wenig in die Jahre gekommen, haben die Bandmitglieder noch immer sehr viel Spaß an ihrem Hobby. Die Washhouse Basement Stompers deren Anfänge im Keller einer Wäscherei liegen bestehen aus: Hermann Mühlegger an der Trompete, Tycho Stix an Banjo und Gitarre, Fritz Daum an der Posaune, Werner Holzer am Bass, Hermann Haußner an der Klarinette und Georg Wolf am Schlagzeug.

Eintritt: frei, Spenden erwünscht

 

Konzert

Kids of Adelaide

Freitag, 27. September 2019, Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

 

Was vor sieben Jahren auf den Straßen Stuttgarts als Akustik-Singer/Songwriter-Duo begann, ist inzwischen zur Revolution eben jenes Begriffes herangewachsen. Zu hippie-eskem Folk-Rock gesellten sich verzerrte Gitarren, blubbernde Orgeln und harte Drums. Mal rockig, mal elektronischer, dann wieder tamburin-tanzbar und plötzlich mit Akustik-Gitarre inmitten des Publikums.

Mit über zehn Instrumenten auf der Bühne, jeder Menge Charme und dieser fast unheimlich anmutenden Sound-Diversität, schaffen es Severin Specht und Benjamin Nolle ihre Zuhörer mitzureißen und zu begeistern. Das Geheimnis: Die beiden denken nicht darüber nach, was sie da gerade fabrizieren. Sondern tun es einfach. Stellen das Miteinander, den Spaß und ihre Leidenschaft über alles andere. Das ist nicht nur das Geheimnis von Authentizität, sondern vor allem auch die Erfolgsformel für grandiose Live Shows.

Eintritt: 16,00 €, ermäßigt: 14,00 €

 

Kartenreservierung für Kids of Adelaide