Duplex Dampfsäg Sontheim - Aktuell

Saisoneröffnung am Mittwoch, 14. März,
mit traditionellen Kässpatzenessen.

Nur mit Voranmeldung und Reservierung!

 

Griessnockerlaffäre

Mittwoch, 14. März

(1 Monat nach Aschermittwoch!)

Eintritt: 6,00 €, erm. 5,00 €

Beginn: 20.00 Uhr, Einlass + und Gastronomie: 18.00 Uhr

Kässpatzenessen

Vierte Verfilmung der Bestseller-Reihe von Rita Falk.


Der restalkoholisierte niederbayerische Polizist Franz Eberhofer wird am Morgen nach einer rauschenden Polizisten-Hochzeit von einem schwer bewaffneten SEK-Kommando geweckt. Der Kollege Barschl ist mit einem Messer im Rücken tot aufgefunden worden. Und blöderweise ist die Tatwaffe ausgerechnet Franz‘ Taschenmesser.

Dass der dahingeschiedene Franz‘ ungeliebter Vorgesetzter und erklärter Erzfeind war, macht die Sache auch nicht besser. Gut, dass sein Alt-Hippie-Vater ihm ein schönes Alibi zusammenlügt. Aber ermitteln muss der Franz eben doch selber.


Deutschland 2017, ab 12 Jahren, ca. 90 Minuten.
Regie: Ed Herzog. Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Branko Samarovski, Castro Dokyi Affum

1. Wochenmarkt in der Dampfsäg
am Donnerstag, 15. März 2018

jazz isch 2018

Myles Sanko

Donnerstag, 15. März 2018,

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr (Stadttheater Mindelheim)

Schon seit seiner Jugend steht Myles Sanko (1980 in Ghana geboren) auf der Bühne. Erst in den Clubs und Bars seiner Heimatstadt Cambridge, später an der Seite des britischen Funk-Altmeister Speedometer. 2013 erschien seine Debüt-Platte „Born in Black & White“,die ihn in Windeseile zum Shooting-Star der britischen Soul-Szene werden ließ. Seine herausragende Stimme, seine Texte und sein moderner wie cooler Style bescherten ihm unglaubliche Lobeshymnen und schnell eine treue Fangemeinde – und dies nicht nur in England.

Eintritt: 25,00 €, ermäßigt: 23,00 €

Manu Katché

Samstag, 17. März 2018,

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr (Dampfsäg)

Mit Manu Katchè kommt ein wahres Musik Multitalent und unbestritten einer der größten Schlagzeuger unserer Zeit zu den Jazztagen in die Dampfsäg.

Der berühmte Percussionist hat bereits mit vielen großen Musikern getourt, unter anderem mit Sting oder Peter Gabriel, moderierte eine eigene Sendung bei Arte und trat auch schon als Produzent in Erscheinung. Bei den Jazztagen wird er mit einem brandneuen elektronischen Power-Trio seine neuesten Kompositionen vorstellen.

Eintritt: 25,00 €, ermäßigt: 23,00 €

Jazz-Frühschoppen mit der Jazzkur Bigband


Sonntag, 18. März 2017, ab 11.00 Uhr in der Dampfsäg

Jazz-Frühschoppen mit der Jazzkur Bigband der Städtischen Sing- und Musikschule Bad Wörishofen unter der Leitung von Klaus-Jürgen Hermannsdörfer und Alljbaba unter der Leitung von Harald Rüschenbaum.

Eintritt frei!

Jazzrausch Bigband

Sonntag, 18. März 2018,

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr (Dampfsäg)

Der vierte Tag des Jazz-isch-Festivals steht ganz im Zeichen der Bigbands. Nach den beiden regionalen Bands am Vormittag, wird der fulminante Abschluss der Jazztage von der Jazzrausch Bigband bestritten.
Noch keine vier Jahre alt ist die Formation, die sich im Münchner Club Rausch & Töchter gegründet hat. Seitdem tourt die Band unter der Leitung von Roman Sladek nicht nur durch die Münchner Clubs, wie dem Harry Klein in dem sie fest engagiert ist, sondern auch durch die Welt.

Eintritt: 25,00 €, ermäßigt: 23,00 €

Counter